Wir machen keine Weltpolitik

In der StuPA-Sitzung vom 8.5. wurde ein Antrag beschlossen, der den Rat der Stadt Köln auffordern soll, sich stärker für eine nukleare Abrüstung im Rahmen der Vereinten Nationen und den Abzug in Deutschland stationierter US-Atomwaffen einzusetzen. Unabhängig davon ob dies die Welt und Deutschland sicherer und friedlicher machen würde (ein hehres Ziel!), kritisieren wir, dass schon wieder eine völlig falsche Prioritätensetzung im Studierendenparlament erfolgt ist. Das StuPa ist als gewählte Vertretung der Studierendenschaft zuallererst den Interessen der Studierenden verpflichtet. Im Rahmen seiner Möglichkeiten sollte es sich stärker auf diese Interessen konzentrieren und sich für einen optimalen Einsatz der Semesterbeiträge an der Universität einsetzen, statt wertvolle Zeit in die Abstimmung von gut gemeinten aber wirkungslosen Resolutionen wie dieser zu stecken. Unser erklärtes Ziel ist deshalb: Wir machen keine Weltpolitik.

KeineWeltpolitik

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.